Slingtraining – Tipps und Übungen

 

Slingtraining Sie wollen ein einfaches und besonders effektives Training für Ihren ganzen Körper? Mit Slingtraining haben Sie das passende Training gefunden. Slingtraining ist darauf ausgelegt sämtliche Übungen nur mit dem eigenen Körpergewicht durchzuführen und hilft Ihnen nicht nur sich gesund und fit zu fühlen, sondern formt auch die Körpermuskeln.

Sie benötigen für das Slingtraining nur eine Befestigungsmöglichkeit und schon kann das hoch effektive Training starten. Egal wann, wie oft oder wie intensiv Sie trainieren wollen mit dem Slingtraining haben Sie den passenden Wegbegleiter gefunden, wenn es um Stabilität, Körperformung und gesunde Haltung geht.

Mittlerweile gibt es unzählige Übungen die darauf ausgelegt sind bestimmte Körperstellen zu definieren und zu formen. Doch kommt es besonders auf die richtige Technik und Haltung an, denn falsches Training kann dem Körper mehr schaden als es helfen sollte.

 

1. Slingtraining – Brustmuskel

 

SlingtrainingDiese Übung zielt besonders darauf ab Ihren Brustmuskel zu stärken. Wichtig ist es, nicht nur bei dieser Übung, sondern beim kompletten Slingtraining ständig Körperspannung zu bewahren denn nur so können die gewünschten Effekte erzielt werden.

Die Ausführung dieser Übung wird zu Beginn stehend durchgeführt. Sie stehen mit beiden Beinen, hüftbreit auf dem Boden und zusätzlich strecken Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe nach vorne. Nun umfassen die Handflächen die Griffe des Slingtraining Gerätes und zeigen gerade nach unten. Langsam neigt man den Körper nach vorne jedoch immer mit Körperspannung bis sich die Fersen vom Boden abheben. Während die Arme langsam gebeugt werden führt man seine Hände direkt neben den Körper. Zugleich neigt sich der Oberkörper nach unten da die komplette Kraft für diese Übung aus den Armen kommt.

Nachdem Sie diese Position erreicht haben führen Sie langsam die Arme wieder in zuvor gehabte Ausgangsposition zurück. Der Körper wird nun wieder aufgerichtet und die Slingtraining Übung kann wiederholt werden.

Wichtig ist es bei dieser Slingtraining Übung kein Hohlkreuz zu formen, welches besonders durch Hüftbewegungen, welche die Übung erleichtern können, auftritt. Lassen Sie Ihre Arme die Übung durchführen und spannen Sie den kompletten Körper an.

Unsere Kaufempfehlung für einen Sling Trainer jetzt hier bei Amazon.de

2. Slingtraining – Oberschenkelmuskel

 

Sie wollen gestärkte und definierte Oberschenkel? Diese Slingtraining Übung bringt Sie zu Ihrem Ziel. Stellen Sie sich zunächst auf ein Bein und greifen Sie nach den Griffen. Während Sie Ihre Arme anwinkeln spannen Sie Ihren Oberkörper an und neigen diesen leicht nach hinten. Im nächsten Moment wird das andere Bein waagrecht nach vorne ausgestreckt und dabei gehen Sie langsam in die Kniebeuge. Das Knie des zu trainierendes Beines ist genau senkrecht über Ihrem Fuß. Halten Sie diese Position für ein paar Sekunden und kommen Sie langsamen Schritten wieder in Ihre gewünschte Ausgangsposition zurück.

Wichtig ist es hier darauf zu achten, dass das Knie nicht über Ihr Fußgelenk hinaus bewegt wird um etwaige Schmerzen im Kniebereich vermeiden zu können. Diese Übungen sollten Sie unbedingt besonders langsam anfangen um die Technik genau zu erlernen. Sie können anschließend bei jedem Training etwas tiefer gehen, jedoch maximal soweit bis der Oberschenkel parallel zum Boden ist.

 

3. Slingtraining – Rückenmuskel

 

SlingtrainingDiese Slingtraining Übung zielt besonders darauf ab Ihre gesamte Rückenmuskulatur zu stärken und zu formen. Gerade für Berufstätige Menschen, die den gesamten Arbeitstag vor dem Computer sitzen bietet diese Slingtraining Übung einen perfekten Ausgleich zum Büroalltag.

Um die Übung korrekt auszuführen sollte man sich an folgende Anleitung halten. Stehen Sie zu Beginn schulterbreit mit beiden Beinen am Boden da. Nehmen Sie nun je einen Griff in Ihre Hände und achten Sie darauf, dass die Handflächen zueinander sehen. Im nächsten Schritt beugen Sie leicht die Arme auf Schulterhöhe und strecken Sie dann vor dem Körper nach vorne. Während dieser Phase neigt sich der gesamte Körper langsam nach hinten während ständig eine intensive Körperspannung gehalten werden muss.

Nun werden die Griffe herangezogen, dabei werden die Arme gebeugt und schlussendlich besonders dicht am Körper entlang geführt. In dieser Position wird der Körper langsam nach oben bewegt. Wenn Sie in die Ausgangsposition zurückgekehrt sind können Sie die Slingtraining Übung mehrere Male wiederholen um eine gefestigte Rückenmuskulatur zu erhalten.

Achten Sie bei der Ausführung dieser Slingtraining Übung immer darauf, dass die Ellbogen dicht beim Körper bleiben müssen um die Übung korrekt ausführen zu können. Vermeiden Sie sämtliche Vereinfacherungen welche mit Hüftbewegungen herbeigeführt werden können um den maximalen Trainingseffekt erzielen zu können.

 

4. Slingtraining – Bauchmuskel

 

Slingtraining Bei dieser Slingtraining Übung geht es besonders darum die gesamten vorderen, seitlichen, oberen und unteren Bauchmuskeln zu stärken und zu definieren. Wichtig ist es hier nicht kurz vor dem Training ein schweres Essen zu sich zu nehmen um den Effekt des Trainings nicht zu reduzieren.

Zu Beginn legen Sie sich auf eine bereits vorbereitete Gymnastikmatte. Das Slingtraining Gerät wurde an der Decke fixiert umso beide Füße in je eine Schlaufe hängen zu können. Nachdem dies geschehen ist, stützen Sie ihren Körper schulterbreit mit dem Unterarm auf der Gymnastikmatte ab. Nun bauen Sie Körperspannung auf um das Gesäß leicht anzuheben während das Becken in der gleichen Situation nach vorne kippt. Wichtig ist es darauf zu achten, dass während dieser Trainingsphase kein Hohlkreuz entsteht um die Übungen richtig ausführen zu können.

Jetzt werden die Knie gebeugt und in Richtung Brust herangezogen währenddessen sich der Bauch komplett anspannt. Halten Sie diese Position für ein paar Sekunden und kommen Sie anschließend wieder in Anfangsposition zurück um weitere Wiederholungen durchführen zu können.

Um diese Slingtraining Übung richtig ausführen zu können müssen Sie besonders darauf achten, dass die Bandlänge so eingestellt ist, dass sich Ihre Zehen währen der Übung mindestens 5 cm über dem Boden befinden.

 

5. Slingtraining – Deltamuskel

 

Slingtraining Für all die Menschen die Ihren Arbeitsalltag hauptsächlich sitzend ausüben bietet das Slingtraining einen perfekten Ausgleich. Diese Singtraining Übung ist darauf ausgerichtet Ihren Deltamuskel, welcher sich im Bereiche der Schultern und im Nackenbereich befindet, zu stärken.

Stehen Sie hierzu schulterbreit mit beiden Beinen auf dem Boden und greifen sie nach den Griffen, welche anschließend zueinander zeigen müssen. Strecken Sie nun langsam die Arme auf Schulterhöhe leicht gebeugt nach vorne. Gleichzeitig gleichen Sie Ihr Körpergewicht aus indem Ihr restlicher Körper langsam nach hinten neigt. Vergessen Sie hier nicht von Beginn an Körperspannung aufzubauen um die Übung durchführen zu können.

Ziehen Sie nun die Arme zur Seite und lassen Sie dabei die Arme gestreckt. Der restliche Körper wird nun langsam nach oben geführt und die Handflächen zeigen wieder nach vorne. Anschließend führen Sie die gestreckten Arme wieder nach vorne um kehren langsam in die Ausgangsposition zurück. Sollten Sie dieser erreicht haben können Sie weitere Wiederholungen tätigen.

Da diese Slingtraining Übung besonders stark auf den Schulterbereich aufgebaut ist, liegt hier auch das Zentrum. Um dies durchführen zu können müssen die Arme ständig leicht gebeugt sein und der Körper angespannt und gerade sein.

Hier geht es zur Singtraining DVD auf Amazon.de

6. Slingtraining – Trizeps Muskel

 

Singtraining Haben Sie erst einmal die ersten Übungen der Slingtraining Reihe absolviert wollen Sie unbedingt noch mehr lernen. Eine besonders effektive und körperformende Übung ist die Trizeps Muskulatur Übung.

Hier sieht die Ausgangsposition folgendermaßen aus: Sie stehen schulterbreit mit beiden Beinen auf dem Boden und Ihre Handflächen umfassen die vor Ihnen befindlichen Griffe. Während sie die Griffe halten zeigen Ihre Arme nach unten und gleichzeitig beugen Sie langsam unter kompletter Körperspannung Ihren Körper nach vorne.

Die meiste Aufgabe haben jetzt Ihre Ellbogen. Die Arme müssen abgewickelt bleiben, solang bis die Hände oberhalb vor Ihrem Kopf sind. Achten Sie darauf dass die Oberarme während der gesamten Übung auf Schulterhöhe und immer parallel zum Boden sind. Nun heben Sie langsam Ihre Fersen vom Boden und halten die Position für ein paar Sekunden.

Anschließend senken Sie langsam wieder Ihre Arme und kehren in die Startposition zurück von welcher aus Sie die nächsten Wiederholungen starten können.

Da das Zentrum dieser Slingtraining Übung im Ellbogen ist müssen Sie darauf achten dass Ihre Schultern und Oberarm ständig ruhig sind und die Arme parallel zueinander aufliegen. Zusätzlich müssen Sie darauf Acht geben dass es in der Phase des Hochdrückens keine Beckenverschiebung gibt und Rücken ständig eine gerade Linie mit Ihren Beinen bildet.

Egal ob als Ausgleich neben dem Berufsalltag oder als alternative Trainingseinheit – Slingtraining bringt nicht nur Spaß mit sich, sondern hilft Ihnen zu einem gesunden und gut aussehenden Körper.

Hier geht es zur Singtraining DVD auf Amazon.de

Weitere Informationen zur Slingtrainer finden Sie hier – Klicke Hier